Mit Glycerin werden bei hohem TS-Verzehr weniger Ketonkörper gebildet. Das Energiedefizit in der Startphase ist geringer und somit steigt die Fruchtbarkeit der Kuh.

Anwendung: Bei Kühen mit hohen Leistungen, welche zu Ketose neigen; bei geringer Grundfutteraufnahme; bei Gruppenhaltung für die frischlaktierenden Kühe